Corsa-A.de

Das Forum rund um Opels Kleinsten.
Aktuelle Zeit: 18. Aug 2017, 07:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 12:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jan 2013, 18:30
Beiträge: 11
Wohnort: Rheinland
Moin zusammen.

Also das es beim Motorumbau auf C20XE die ein oder andere Problematik geben könnte war mir ja vorher klar.
Aber damit, das die Achsmanschette am Stoßdämpfer schleift habe ich zum Beispiel nicht gerechnet!!
Dateianhang:
k-Achsmanschette.JPG
k-Achsmanschette.JPG [ 42.17 KiB | 4831-mal betrachtet ]

Mittlerweile habe ich zwar noch ein paar passende Gummimanschetten gefunden, allerdings habe ich keine Ahnung von welchem Auto die sind.
Da die Teile ja gerne mal kaputt gehen, würde ich interessieren, was ich da so für Manschetten genommen habt!?

Zudem würde mich interessieren, ob ihr die originalen Motorlager vom Corsa übernommen habt, oder ob es da auch alternativen für gibt?
Bei mir besteht das Problem, das der Motor trotz geändertem Halter beifahrerseitig (MRG) zu hoch steht!!!
Die Zahnriemenabdeckung liegt sozusagen an der Haube an.

Dateianhang:
k-Balken 1.JPG
k-Balken 1.JPG [ 56.23 KiB | 4831-mal betrachtet ]

Dateianhang:
k-Balken 2.JPG
k-Balken 2.JPG [ 58.47 KiB | 4831-mal betrachtet ]

Dateianhang:
k-Motor.JPG
k-Motor.JPG [ 46.38 KiB | 4831-mal betrachtet ]

Dateianhang:
k-Motorhalter.JPG
k-Motorhalter.JPG [ 68.19 KiB | 4831-mal betrachtet ]


Natürlich könnte ich den Halter noch mit einem Distanzstück versehen, damit das ganze tiefer kommt.
Aber was mache ich mit der Getriebeseite?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 14:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Mär 2011, 08:36
Beiträge: 1236
Wohnort: Luxemburg
Ja Hallo erstmal :lol:
Welches Getriebe hast du denn verbaut?
Den XE so am Corsa Motorhalter verschrauben geht nicht. Aber welchen verbauen, ist abhängig von Frage 1.

Gruss
Steve

_________________
Bild

http://www.opel-corsa-a.com

Wieviel(e) Corsa(s) braucht der Mensch?

Erst wenn der letzte Schrott bei ebay gekauft, das letzte FK Teil verbaut und der letzte Corsa verbastelt ist, werdet ihr merken, dass Billig-Tuning keinen Sinn macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 18:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jan 2013, 18:30
Beiträge: 11
Wohnort: Rheinland
Hi.

Ist ein F20 Getriebe.
Der Motorhalter (sprich Beifahrerseite) ist von MRG, also nicht der originale.
Die Getriebehalter vorne wie hinten sind die originalen vom Corsa.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Feb 2012, 08:45
Beiträge: 746
Wohnort: görlitz
Beim hinteren Getriebehalter muß ca.10mm untergelegt werden das der Motor weiter nach links kommt und die Lager nicht auf Spannung sitzen.
Bei der Motorhaube mußt du den Träger ändern,das ist normal so...
Und das die Manschetten schleifen liegt an deinem Fahrwerk,mit normalen Dämpfern hättest du genug Luft,das ist die Bauweise mancher Fahrwerke...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 21:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2010, 21:56
Beiträge: 470
Wohnort: Mönchengladbach
Der Halter ist falsch am Zahnriemen seite. Und die haube braucht man garnicht ändern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Feb 2012, 08:45
Beiträge: 746
Wohnort: görlitz
Zumindest fehlt noch der Adapter,aber kein Plan wie "MRG" das macht ...
Wenn du die Haube nicht ändern mußt hängt dein Motor nicht vernünftig drin,es gibt soviele Motorhaltervarianten wo die hälfte nur Schrott ist die angeboten wird...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 23:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Okt 2012, 19:47
Beiträge: 1203
Wohnort: München
Mit meinem Hennig Zeug musste ich gar nix ändern.
Das passte alles perfekt rein.
Hennig hat auch am Getriebehalter vorne was verändert, so daß das Getriebe so hoch wie möglich sitzt.
Das Langloch im Banenenhalter muss mindesten 1cm Richtung vorne aufgeweitet werden.
Zu den Manschetten.
Spidan nr. :23126
Sind vom Peugeot oder so, gibts z. B. in ebay.
Passen innen und außen, gehen sehr streng drauf.
Den Fehler mit dem Motor hatte ich auch zu erst, lag aber an einem falschen Kadett GSI Motorhalter.
Da gibt es definitiv verschiedene.
Bei dir würde ich mich nach einem anderen Motorhalter umschauen, oder selber umschweißen.

_________________
Gruß Patrik


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 19. Feb 2014, 23:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jan 2013, 18:30
Beiträge: 11
Wohnort: Rheinland
Vielen Dank schon mal für die Infos.
Die Adapterplatte zwischen Getriebe und Halter habe ich auch dran.
Die ändert ja allerdings nichts an der Höhe.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 20. Feb 2014, 00:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2010, 21:56
Beiträge: 470
Wohnort: Mönchengladbach
LMS69 hat geschrieben:
Zumindest fehlt noch der Adapter,aber kein Plan wie "MRG" das macht ...
Wenn du die Haube nicht ändern mußt hängt dein Motor nicht vernünftig drin,es gibt soviele Motorhaltervarianten wo die hälfte nur Schrott ist die angeboten wird...



Oh da liegst du aber ganz falsch mit deinem ändern der haube.Also mein Motor hängt schon über 15 jahre gerade und top da.Man sollte nur vernünftige Halter vom Tuner kaufen. Zb Hipo oder M-Tech.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 20. Feb 2014, 07:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 29. Dez 2008, 09:14
Beiträge: 746
Wohnort: Piesport
Was sind denn "vernünftige Halter vom Tuner?"

Bei allem Respekt, aber das sind auch nur Leute, die irgendwann ne Karosse + Motor genommen haben und per trial&error beides zusammengepuzzelt haben. Dann hat jeder noch 60% beim Anderen abgeschaut und heute haben wir eine Flut von Motorhaltern für alles Mögliche.

Ich hatte jahrelang einen M-Tech Halter auf der Zahnriemenseite und musste nichts an der Haube ändern.
Es gibt da meines Erachtens keine "perfekte" Lösung. Man kann den Motor -in gewissem Rahmen- beliebig positionieren, wie einem das am besten passt. Manch einer kippt den Motor auch etwas nach vorne, speziell beim Corsa B, wo die Spritzwand immer im Weg ist.

Setzt man den Motor höher, hat man bei Verwendung von F16/F20 weniger Probleme mit dem Abstand zur Zugstrebe, handelt sich aber Ärger mit der Haube ein. Setzt man ihn niedriger, ist es eben anders rum. Ich hatte bei den M-Tech Haltern später die Zugstrebenhalter umgebaut, weil bei mir das Getriebe zu tief saß und ich beim Fahren mit anständigem Fahrwerk /Federweg Kontakt zum Getriebe hatte.

In deinem Fall würde ich mit MRG sprechen, ob das bewusst so gemacht ist und wenn ja, würde ich lieber die Strebe der Motorhaube bearbeiten, als mir Ärger mit der Zugstrebe einzuhandeln.

_________________
Michi

Bild
Bekennender Erstserien-Fan!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 20. Feb 2014, 08:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2010, 21:56
Beiträge: 470
Wohnort: Mönchengladbach
Also Hipo ist eine gute Wahl gewesen bei mir. Es gab damal ja nur zwei Hipo & Henning oder selber machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 20. Feb 2014, 08:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 11. Aug 2010, 21:56
Beiträge: 470
Wohnort: Mönchengladbach
Also Hipo ist eine gute Wahl gewesen bei mir. Es gab damal ja nur zwei Hipo & Henning oder selber machen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 20. Feb 2014, 11:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jul 2007, 06:35
Beiträge: 6397
Wohnort: Düsseldorf
Ich hab einfach nur ein 40x40mm Distanzstück über dem Orig. Kadett Motorhalter.
Der Rest ist vom Corsa.
Passt alles.
Geht auch ohne Tuner. :wink:

_________________
...und freundlich grüsst das Zebra-Tier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 20. Feb 2014, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. Jan 2013, 18:30
Beiträge: 11
Wohnort: Rheinland
Michi hat geschrieben:
Was sind denn "vernünftige Halter vom Tuner?"

Bei allem Respekt, aber das sind auch nur Leute, die irgendwann ne Karosse + Motor genommen haben und per trial&error beides zusammengepuzzelt haben. Dann hat jeder noch 60% beim Anderen abgeschaut und heute haben wir eine Flut von Motorhaltern für alles Mögliche.

Ich hatte jahrelang einen M-Tech Halter auf der Zahnriemenseite und musste nichts an der Haube ändern.
Es gibt da meines Erachtens keine "perfekte" Lösung. Man kann den Motor -in gewissem Rahmen- beliebig positionieren, wie einem das am besten passt. Manch einer kippt den Motor auch etwas nach vorne, speziell beim Corsa B, wo die Spritzwand immer im Weg ist.

Setzt man den Motor höher, hat man bei Verwendung von F16/F20 weniger Probleme mit dem Abstand zur Zugstrebe, handelt sich aber Ärger mit der Haube ein. Setzt man ihn niedriger, ist es eben anders rum. Ich hatte bei den M-Tech Haltern später die Zugstrebenhalter umgebaut, weil bei mir das Getriebe zu tief saß und ich beim Fahren mit anständigem Fahrwerk /Federweg Kontakt zum Getriebe hatte.


Das sehe ich auch so!!!

Die Sache mit den Zugstreben ist mir auch schon aufgefallen, weshalb ich doch eher zu der Haubenlösung tendiere.
Werde mal sehen, was MRG dazu sagt.

Auf dem Bild ist zwar noch die Nase am Getriebe, aber ich denke man erkennt wie eng es wird.
(Federbein ein wenig mit Getriebeheber angehoben)

Dateianhang:
k-Zugstrebe.JPG
k-Zugstrebe.JPG [ 14.42 KiB | 4747-mal betrachtet ]


Die Strebe in der Haube würde ich in diesem Bereich etwas bearbeiten

Dateianhang:
k-Haube.JPG
k-Haube.JPG [ 14.14 KiB | 4747-mal betrachtet ]


Achso mit einer anderen Achsmanschette aus Gummi (wie gesagt keine Ahnung von welchem Auto sie war)
passt das ganze auch zu dem Federbein!!!
(Und ja ich weiß das die Schellen noch fehlen :-) )


Dateianhänge:
k-Gummi Mnschette.JPG
k-Gummi Mnschette.JPG [ 16.66 KiB | 4747-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Probleme bein Umbau auf C20XE
BeitragVerfasst: 20. Feb 2014, 22:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Okt 2012, 19:47
Beiträge: 1203
Wohnort: München
Die Nase am Getriebe muss weg.
Ebenso hilft es etwas den vordern Getriebehalter leicht zu lösen, dann mit dem Wagenheber nach oben drücken und erst dann wieder festschrauben.
Bringt oft einen cm.
Die 2 linken Löcher vom Getriebehalter sind bei Hennigteilen ca. 5 mm nach unten versetzt und das bringt einen weiteren cm.
So wie es bei Dir jetzt ist, knallt die Zugstrebe voll rein und das ist gefährlich.

_________________
Gruß Patrik


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Modified by Beany
Wer klaut, stirbt!