Corsa-A.de

Das Forum rund um Opels Kleinsten.
Aktuelle Zeit: 27. Jun 2017, 11:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 5. Mär 2015, 09:08 
Offline

Registriert: 24. Jan 2008, 08:26
Beiträge: 701
Wohnort: Nähe Bamberg
Ist doch bis auf die EDKA alles Original!
Ich habe mit Original Düsen und Steuergerät doch genauso getestet wie mit anderen Düsen und anderen Steuergeräten.
Einzig die EKDA kann ich durch die Original Brücke tauschen.
Sonstige externe Sachen lasse ich jetzt mal aussen vor, weil 100x getestet.

Inzwischen hängt auch mein Original Sei in dem Auto und der läuft...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 24. Aug 2015, 08:00 
Offline

Registriert: 24. Jan 2008, 08:26
Beiträge: 701
Wohnort: Nähe Bamberg
Hi zusammen,
es gibt Neuigkeiten.
Ich habe jetzt mal einen nicht bearbeiteten Kopf verbaut und getestet (ist nur etwas geplant)
Damit läuft der Motor erst einmal vernünftiger.

Jetzt natürlich die Frage was den Unterschied ausmacht.
Mir ist aufgefallen, dass am bearbeiteten Kopf die Ventilsitze tiefer sind.
D.h. mein Ventil steht ca. 1mm höher und damit auch mein Kipphebel in einem anderen Winkel.
Kennt sich jemand mit der Thematik aus?
Kann das einen negativen Einfluss haben? Z.B. dass die Ventile nicht mehr 100%ig schließen, weil die Hydrostößel nicht mehr im optimalen Arbeitsbereich sind?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 24. Aug 2015, 10:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Jan 2009, 22:42
Beiträge: 2587
Wohnort: MG in NRW
Ja klar, man könnte nun meinen die Hydros gleichen das aus, aber dafür sind sie nicht ausgelegt. Wenn du da nun auf mechanische Stößel zurück greifst müsste dieses Problem weg sein.

_________________
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
1x Senator B 204PS/C30SE
1x Omega A Caravan 116PS/C20NE LPG
1x Corsa A CC 5 Türer ??PS :mrgreen: /C18SE


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 24. Aug 2015, 10:43 
Offline

Registriert: 24. Jan 2008, 08:26
Beiträge: 701
Wohnort: Nähe Bamberg
OK, ist das sicher, dass die Hydros da schon aus dem Arbeitsbereich raus sind?
Gibts da Toleranzangaben für?
Und kann man die Hydros dafür irgendwie optimieren?

Mechanische Stößel wollte ich mir jetzt nicht auch noch anschaffen.
Wobei schon komisch ist, der Kompressmichel hat den Motor ja auch mit Hydros gefahren :?:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 24. Aug 2015, 11:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Jan 2009, 22:42
Beiträge: 2587
Wohnort: MG in NRW
Hatte er auch den Kopf bearbeitet in dem Rahmen? Wo die Tolleranzen der Hydros liegen kann ich dir nicht sagen, da müsstest dich mal mit einem Opeltuner unterhalten, die werden da bestimmt Daten oder Erfahrungen haben.

_________________
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
1x Senator B 204PS/C30SE
1x Omega A Caravan 116PS/C20NE LPG
1x Corsa A CC 5 Türer ??PS :mrgreen: /C18SE


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 24. Aug 2015, 13:32 
Offline

Registriert: 24. Jan 2008, 08:26
Beiträge: 701
Wohnort: Nähe Bamberg
Ja, Kopf war schon in der Art bearbeitet.
Nur hatte der Käufer der den Motor vom Michael hatte an den Kanälen rumgefummelt. Der Michael sagte damals, dass das etwas anders ausschaut als von ihm.
(Zur Info: Ich habe dem Motor von jemanden gekauft, der ihn vom Kompressormichel hat. D.h. ich weiß nicht was der zwischenzeitliche Besitzer am Kopf wirklich alles gemacht worden hat)
Fakt ist, dass die Ventilsitze schon vom Michael gemacht worden sind. Und die Nockenwelle ist noch dieselbe wie damals.

Naja, mal schauen ob ich die Infos irgendwo her bekomme. Ich glaube das wird schwierig :(


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 2. Sep 2015, 11:39 
Offline

Registriert: 24. Jan 2008, 08:26
Beiträge: 701
Wohnort: Nähe Bamberg
Endlich habe ich die hoffentlich letzte Ursache gefunden warum der Motor nicht richtig läuft.
Die 0,5mm haben ausgereicht um die Hydros an den Anschlag zu bringen. Somit schließen die Ventile nicht komplett.
Dafür waren die 12 bar Kompression nicht schlecht :wink:
Ich frage mich nur, wie das ganze vorher mal gescheit funktioniert haben soll...


Zuletzt geändert von S-Corsa am 7. Sep 2015, 14:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 2. Sep 2015, 17:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Jan 2009, 22:42
Beiträge: 2587
Wohnort: MG in NRW
Dann kannst ja jetzt aufatmen, es kann weiter gehen ... :top:

_________________
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
1x Senator B 204PS/C30SE
1x Omega A Caravan 116PS/C20NE LPG
1x Corsa A CC 5 Türer ??PS :mrgreen: /C18SE


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 6. Sep 2015, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2009, 17:05
Beiträge: 581
Wohnort: Aachen
War ja nu schon länger nicht mehr hier unterwegs,
und bin gerade wieder über den beitrag gestolpert.
Du kämpfst noch immer mit dem Motor,Sandro :shock:
Dachte der läuft schon längst.
Wenigstens liest es sich ja jetzt so,
als würdest du langsam ans Ziel kommen.

Gruß Michael

_________________
Update 2014
Wer mal ne runde mitfahren will,einfach
https://www.youtube.com/watch?v=5HQowHTFneY&list=UUE_hCO2SBa78PYWUAOeO1DQ
eingeben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 7. Sep 2015, 14:02 
Offline

Registriert: 24. Jan 2008, 08:26
Beiträge: 701
Wohnort: Nähe Bamberg
Ja, leider kämpfe ich immer noch.
Ich hatte ihn ja schon im letzten Jahr zusammengebaut.
Aber er lief von Anfang besch... Dann habe ich wochenlang rumprobiert. Fehler gesucht. Was weiß ich alles probiert. Aber er lief einfach nicht richtig.
Dann war auch noch die Lambdaanzeige defekt wie sich im Nachhinein rausgestellt hat, somit waren die angezeigten Werte für die Tonne.
Beim Fahren hatte ich gefühlte 20 PS, aber beim Überprüfen ist uns eben nix aufgefallen. Kompression damals 12 bar. Schien eigentlich etwas wenig, aber grundsätzlich ok.
So verging die Zeit mit probieren und sinnieren...

Im Frühjahr habe ich dann die Aktion gecancelt und vor gut 3 Monaten den Motor nochmal zerlegt und mit Kumpels drüber gegrübelt.
Dann sind wir auf die Thereorie mit den nicht komplett schließenden Ventilen gekommen. Wobei diese ja nur 5/10 höher stehen. Also nicht viel. Aber es hat gereicht, die Ventile sind dadurch immer offen geblieben. Sag mal Michael, hast du an dem Kopf damals irgendwas geändert, damit dieser Effekt bei dir nicht auftritt???

Jetzt habe ich am Samstag gekürzte Hydrostößel verbaut und mal schnell noch den Kopf drauf gebaut. Jetzt habe ich 17 bar Kompression, das schaut schon anders aus :mrgreen:
Demnächst baue ich den Motor komplett zusammen. Dann muss ich mich wahrscheinlich über die Gemischbildung machen. Denn leider passt das angepasset Programm vom Ronny auch nicht richtig, da er das Einspritzkennfeld runtergeschraubt hat. Warum weiß ich leider nicht. Er meinte der Motor wäre sonst zu fett gelaufen - mit Seriendüsen, was ich aber nicht glaube!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 8. Sep 2015, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2009, 17:05
Beiträge: 581
Wohnort: Aachen
Bei mir war das auf jeden Fall nicht so, mit dem Ventilüberstand.
Habe ohne Änderungen die Hydros fahren können.
Hört sich fast so an als wären die dann zu tief eingeschliffen worden.

Gruß Michael

_________________
Update 2014
Wer mal ne runde mitfahren will,einfach
https://www.youtube.com/watch?v=5HQowHTFneY&list=UUE_hCO2SBa78PYWUAOeO1DQ
eingeben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 8. Sep 2015, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Jan 2009, 22:42
Beiträge: 2587
Wohnort: MG in NRW
Ich habe mir mittlerweile mal eine Kurbelwelle und die Kolben organisiert, da hat Opel ja tatsächlich extra für den X18XE1 eine seperate Ölpumpe gebastelt, die nirgends anders verbaut ist.
Da fällt mir gerade noch eine Frage ein, passt die Schwungscheibe vom C16SE so auf die Kurbelwelle vom X18XE1?

_________________
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
1x Senator B 204PS/C30SE
1x Omega A Caravan 116PS/C20NE LPG
1x Corsa A CC 5 Türer ??PS :mrgreen: /C18SE


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 10. Sep 2015, 09:11 
Offline

Registriert: 24. Jan 2008, 08:26
Beiträge: 701
Wohnort: Nähe Bamberg
Also wenn dann wurden die Ventilsitze nachgeschnitten, mit schleifen hat man da sicher nicht soviel Material weggebracht.
Aber irgendwas muss an dem Kopf anders sein, da ich ja auch spezielle Ventilschaftdichtungen gebraucht habe?
Ich glaube die Federteller sind auch etwas anders?



Ja, die Schwungscheibe passt.
Übrigens musst du später aufpassen. Bei mir hat sitzt das Zahnrad etwa 6° versetzt auf der Kurbelwelle (im Vergleich zum Serien 1.6er).
Das siehst du dann schon wenn du den Kolben auf OT stellst und unten nach der Markierung schaust :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 12. Sep 2015, 20:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 10. Feb 2009, 17:05
Beiträge: 581
Wohnort: Aachen
S-Corsa hat geschrieben:
Also wenn dann wurden die Ventilsitze nachgeschnitten, mit schleifen hat man da sicher nicht soviel Material weggebracht.
Aber irgendwas muss an dem Kopf anders sein, da ich ja auch spezielle Ventilschaftdichtungen gebraucht habe?
Ich glaube die Federteller sind auch etwas anders?


Die Führungen sind ja Bronceführungen.
Da mein Motorenbauer auch viel in BMW machte als mein Kopf da war,
hat er die für BMW Dichtungen gedreht(Mir war es damals egal :wink: )
Alles andere ist bis auf die Federn (verst. Mantzel)original Opel gewesen
als der Kopf noch in meinem Besitz war.

Gruß Michael

_________________
Update 2014
Wer mal ne runde mitfahren will,einfach
https://www.youtube.com/watch?v=5HQowHTFneY&list=UUE_hCO2SBa78PYWUAOeO1DQ
eingeben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: C16SE mit X18XE1 Kolben
BeitragVerfasst: 15. Sep 2015, 14:13 
Offline

Registriert: 24. Jan 2008, 08:26
Beiträge: 701
Wohnort: Nähe Bamberg
Achso...ok :-)
Aber ob das noch die verstärkten Federn sind weiß ich nicht, da diese wie die originalen ausschauen...

Was meint ihr eigentlich? Sind um die 17 bar zuviel Druck?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Modified by Beany
Wer klaut, stirbt!