Corsa-A.de

Das Forum rund um Opels Kleinsten.
Aktuelle Zeit: 19. Jun 2019, 11:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Luftmengenmesser wiederstand
BeitragVerfasst: 20. Mär 2013, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Sep 2006, 06:43
Beiträge: 959
Wohnort: Fürstenwalde
Hallo Freunde der Sonne..

Ick habe gerade nen Corsa uffm Hof zu stehen mit nem c16SEI

Der springt soweit an.. aber wenn man kass gibt dann bremmst er sich mal aus mal dreht er richtig hoch.. wenn man ihn aber dann in den Leerlauf schicken will.. geht er aus..

In der engen Auswahl des Fehlers steht der LMM...

Welcher wenn man den Deckel mal abmacht ohne das der Motor läuft auf der Mitte der der Potischeibe steht..

Kann mir einer sagen wie der genau stehen muss bei Motor aus... leerlauf.. volllast..

und vielleicht auch mal die Wiederstandswerte...

zum tauschen habe ick keinen da..

Aber der Besitzer meinte "der damilige Besitzer hat was am LMM eingestellt für mehr Leistung"

Ich denke der hat den nur verstellt...

Kann mir einer Helfen...

Lg Micha

_________________
Corsa a mit 1,6 SEI ,Max geweiteter Kopf von Risse mit Polierten Auslass - öffnungen,Neue Ventilsitze,sowie Polierter Ansaugbrücke, 302° Nockenwelle, 45ér EinzeldrosseKlappen,4-1 Fächerkrümmer,einstellbares Nockenwellenrad, DZ1 EXKLUSIVE 7,5J x 16 195/45 und 9J x16 225/40


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Luftmengenmesser wiederstand
BeitragVerfasst: 20. Mär 2013, 18:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 26. Jan 2009, 23:56
Beiträge: 3178
Wohnort: NRW/RE
Könnte mir nur vorstellen das die Federspannung reduziert wurde, sowas läßt sich ja relativ leicht umsetzen an dieser Schneckenfeder im LMM.
Versuch mal die Feder etwas mehr zu spannen, vielleicht erstmal 3-5Zähne, und schau was passiert. Soweit ichs in Erinnerung habe steht der Mitnehmer auf der Platine im 1.Drittel bei Leerlauf, aber niemals in der Mitte wenn Motor aus..

_________________
MfG
Mr. Smith


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Luftmengenmesser wiederstand
BeitragVerfasst: 29. Mär 2013, 03:54 
Offline

Registriert: 24. Nov 2012, 18:05
Beiträge: 82
Zitat:
Aber der Besitzer meinte "der damilige Besitzer hat was am LMM eingestellt für mehr Leistung"

Wenn ich sowas schon höre, aber ok jeder wie er will.
Was habt ihr denn noch geprüft? Benzindruck? LLR? DK-Poti mal ausgemessen?
Fehlercode ausgeblinkt? Zündung/Steuerzeiten?
Eine genaue Widerstandskurve vom LMM hab ich nicht, der Mitarbeiter bei Bosch meinte nur das die kennlinie linear verläuft.
Ich hab 3 LMM bei mir getestet alle hatten einen etwas unterschiedlichen Widerstandsverlauf der Motor lief mit allen 3 gleich.
Wenn der LMM im Eimer sein sollte wäre das wahrlich ärgerlich, gibt ja nur rel. schwer Ersatz dafür. Wurde ja nur bei diesem einen Motor verwendet auch auch bei keinem
Fremdfabrikat(super Idee von Irmscher).
Ich kann mich auch entsinnen das die Nadel vom LMM in Grundzustand sich im ersten Drittel befinden sollte. Kann auch sein das die leiterbahn verschlissen ist, dann muss man den ein wenig nachbiegen.

Gruß Marcus


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Modified by Beany
Wer klaut, stirbt!