Corsa-A.de

Das Forum rund um Opels Kleinsten.
Aktuelle Zeit: 17. Aug 2017, 16:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Alte Lacke aus heutiger Zeit...
BeitragVerfasst: 21. Jan 2011, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jul 2007, 06:35
Beiträge: 6397
Wohnort: Düsseldorf
Ich glaub,
ich muss mal zum Kopfdoktor! :lol:
Da mir der jetzige Lack schon wieder langweilig ist,
denke ich über ein neues Farbkleid nach.
Nun die Fragen...

Wie sieht es mit der Lackpalette der alten Jahre aus?
Sprich, wie sind die Lacke der Manta-Kadett-C-Zeit zu verarbeiten?
Werden die Farben nur noch nachgemischt?
Brauchen die alten Lacke Klarlack, gab es das überhaupt oder
ist es dann nur für meinen Geschmack und den Tiefgang der Farbe?
:mrgreen:

_________________
...und freundlich grüsst das Zebra-Tier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Lacke aus heutiger Zeit...
BeitragVerfasst: 22. Jan 2011, 00:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2007, 10:38
Beiträge: 1841
Wohnort: Hamm (westfalen) man kann auch sagen der Halle der unbegrenzen möglichkeiten
Das kommt auf den Vertrieb an.
Da die Lacke ja bekanntlich nur noch af Wasserbasis verkauft werden,werden die alten Lacke von damals heute auf Wasserbasis hergestellt.
Es gibt aber noch welche die restbestände haben und diese auch veräussern.
Mit dem Klarlack kommt das drauf an was es für ein Lack von damals ist.
Es wurden damals Lacke verarbeitet die keinen extra schicht klarlack benötigten.

_________________
selbstbau ist die devise....kaufen kann jeder............................


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Lacke aus heutiger Zeit...
BeitragVerfasst: 22. Jan 2011, 09:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jul 2007, 06:35
Beiträge: 6397
Wohnort: Düsseldorf
Spreche nur von Lacken aus der Opel-Palette.
Braun, gelb, rot, gold, beige, schwarz, grün.
Also reicht es,
die Farbe ganz normal anzumischen und aufzutragen.
Klarlack kann weg bleiben!?
Muss ich irgendetwas bei der Düse beachten? 1,5er oder ,14er Düse etc...?
Möchte nämlich wieder selbst lacken! :mrgreen:

_________________
...und freundlich grüsst das Zebra-Tier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Lacke aus heutiger Zeit...
BeitragVerfasst: 24. Jan 2011, 10:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2007, 10:38
Beiträge: 1841
Wohnort: Hamm (westfalen) man kann auch sagen der Halle der unbegrenzen möglichkeiten
Ja das mit den Lacken betrifft ja alle hersteller.
Also wenn du jetzt einen Lack von damals auf Wasserbasis hast dann muss da auch klarlack drüber.
In den Lack kommt dann auch kein härter mit rein.
Lack auf kunstharzbasis zb bekommst du halt nurnoch bei Händlern die restbestände verkaufen.
Da kannst du dann wählen ob du härter in den Lack mischt und keinen Klarlack drüber legst oder ob du auch den ohne härter spritzt und dann Klarlack drübermachst.
Klarlac hat dann nur noch die afgabe einer extra schtzschicht.

Am besten du fragst dort wo du ihn kauft nach was für eine Basis der Lack hat.

gruss Martin

_________________
selbstbau ist die devise....kaufen kann jeder............................


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Lacke aus heutiger Zeit...
BeitragVerfasst: 24. Jan 2011, 16:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jul 2007, 06:35
Beiträge: 6397
Wohnort: Düsseldorf
Danke! :mrgreen:
Und was sagst Du zu den Düsen?

_________________
...und freundlich grüsst das Zebra-Tier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Lacke aus heutiger Zeit...
BeitragVerfasst: 24. Jan 2011, 20:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2007, 10:38
Beiträge: 1841
Wohnort: Hamm (westfalen) man kann auch sagen der Halle der unbegrenzen möglichkeiten
Ja das ist ne frage. ich bin kein gelernter lackierer ich lackiere auch nur Hobby mässig. normalen lack verdünne ich, bei wasserbasis spare ich mir das und das sprüh ich mit ner 0,8 düse den Lack dünn auf. erste eine unregelmässig dünne schicht die quasi klebeschicht genannt wird. Die lasse ich dann antrocknen und dann kommt ne schöne gleichmässige obendrüber.
Beidem Klarlack nehm ich ne 1,4 düse und bei füller ne 1,7.

Kommt auch darauf an was wie du genau machen willst.

_________________
selbstbau ist die devise....kaufen kann jeder............................


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Lacke aus heutiger Zeit...
BeitragVerfasst: 24. Jan 2011, 21:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jul 2007, 06:35
Beiträge: 6397
Wohnort: Düsseldorf
Das hilft mir doch schon weiter! :wink: :mrgreen:

_________________
...und freundlich grüsst das Zebra-Tier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Lacke aus heutiger Zeit...
BeitragVerfasst: 25. Jan 2011, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 14. Feb 2007, 10:38
Beiträge: 1841
Wohnort: Hamm (westfalen) man kann auch sagen der Halle der unbegrenzen möglichkeiten
Das es dir hilft ist die Hauptsache.

lg Martin

_________________
selbstbau ist die devise....kaufen kann jeder............................


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Alte Lacke aus heutiger Zeit...
BeitragVerfasst: 25. Jan 2011, 16:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jul 2007, 06:35
Beiträge: 6397
Wohnort: Düsseldorf
Danke! :mrgreen:

_________________
...und freundlich grüsst das Zebra-Tier!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Modified by Beany
Wer klaut, stirbt!