Corsa-A.de

Das Forum rund um Opels Kleinsten.
Aktuelle Zeit: 23. Nov 2020, 17:13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18. Nov 2016, 23:46 
Offline

Registriert: 12. Sep 2016, 18:15
Beiträge: 10
N'Abend, ich bin ja noch relativ frisch hier, also stell ich mich kurz vor.
Ich bin Steven, 21 Jahre jung, arbeite in Berlin als Azubi zum Fahrzeuglackierer und hab quasi seit ich 14 bin nur noch mit Old-und Youngtimern am Hut. Vor genau 15 Jahren begann mein Interresse am A Corsa, vor 11 Jahren wurde es durch den Nachbar meines Bruders gestärkt, von da an wollte ich definitiv auch einen haben.

Zur Geschichte des Autos:

Im April 2014 machte mich mein Trabantfritze darauf aufmerksam, dass bei ihm um die Ecke ein Corsa A stünde, "so grünmetallic oder so". Also Wegbeschreibung ein paar Tage später verfolgt und tatsächlich, da stand der kleine Kübel, komplett angegrünt unter einem Baum aber dafür sah er vomm Blech noch echt gut aus. Mit anderen Worten ich wollte ihn natürlich haben, ich habe doch zwei Jahre vergebens nach einem guten VFL gesucht und aus Frust einen Kadett E Caravan gekauft. Also meinen Trabifritzen wieder angehauen, er erkundigte sich bei seinen Eltern und diese wussten doch tatsächlich wem der Hof gehört. Noch besser: Ritze kannte dann den Besitzer des Corsa und hatte ihn in Jappy in der Liste. Binnen von zwei Wochen hatte ich bei strömenden Regen den offiziellen Besichtigungstermin.Er war zwar moosig, schmierig und muffig wie sau, aber das Blech war bis auf kleinere Baustellen echt gut. Auf die Preisfrage antwortete der Verkäufer mit "wenn du mir den hier heute runter ziehst gib mir 100 und ist deiner" - so schnell hat sich mein Arm bis dahin nie bewegt und ich bestätigte den Kauf sofort.

Mal kurz die Daten:

Erstzulassung: 10.11.1989

Motor: C14NZ mit F10 4-Gang

Kilometerstand: 113.000km

Anzahl Vorbesitzer: 2 im Brief, 3 mit dem Verkäufer

Farbe: Rembrandtsilber

Innenausstattung: Swing beige


Ich hab die ersten Tage quasi nur mit putzen verbracht. Im Innenraum stand ca. 5cm hoch Wasser, weil auf der Beifahrerseite das Fenster 2 Jahre lang offen stand, auf den Sitzen waren rotzige blaue Schonsitzbezüge drauf, im ganzen Auto waren drei Zentner Sand, im Kofferraum haben sich Erdwespen ein Nest unter dem Reserverad gebaut, überall waren Perlen versteut und und und.

Plan stand fest, ich wollte ihn nur auf die Fresse legen und einen Patina-Cruiser draus machen...
Jedoch zeigte sich irgendwann wieder Wassereintritt im Innenraum. Das Batteriebodenblech zeigte sich als äußerst offen und da ich meinen Kadett schlachten wollte bot der sich als Technikspender an, Also hieß es fortan: C20NE und Patina.
Ende 2014 habe ich den Corsa zerlegt und Anfang 2015 haben wir das Batterieblech und eine Stelle am Längsträger sowie zwei kleinere Stellen hinter de Schottwang geschweißt. Danach habe ich den Unterboden und Motorraum geputzt, angeschliffen und schwarz lackiert. Danach gabs viel Stress und der Corsa stand ewig unberührt. Nach Umzug in mein neues Schraubergefilde ist nun noch nicht viel passiert, aber er wird ein Replika einer Legende in Insider-Kreis der ESR-Kenner: Die Banane. Das heißt, keine Patina sondern RAL 1016 in MATT. Und entweder 6x15 Meriva Stahl oder 7x13 Mattig SSF wie das original.

Bild

Erstmal nur dieses Bild und komplette Pläne usw. kommen bei Interresse. :wink:

MFG Steven


Zuletzt geändert von Lohse am 26. Okt 2020, 23:01, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 89' Swing -> Banane
BeitragVerfasst: 20. Nov 2016, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 15. Aug 2016, 21:09
Beiträge: 34
Wohnort: Korschenbroich
Na da bin ich mal gespannt wie er fertig aussehen wird.
Baue grad auch einen A VfL auf aber mit Premisse auf das H Kennzeichen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 89' Swing -> Banane
BeitragVerfasst: 20. Nov 2016, 23:54 
Offline

Registriert: 12. Sep 2016, 18:15
Beiträge: 10
In etwa so. :wink:
Dateianhang:
70d74fd5df81bb9f6f7677550f67e99e.jpg
70d74fd5df81bb9f6f7677550f67e99e.jpg [ 85.66 KiB | 7252-mal betrachtet ]


Ich kann das H nicht leiden. Wenns schön werden soll zwecks Felgen und Fahrwerk, kommt immer nur nein, es sei denn die 10 Jahresregel.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 89' Swing -> Banane
BeitragVerfasst: 21. Nov 2016, 20:12 
Offline

Registriert: 8. Jan 2012, 18:23
Beiträge: 1642
Wohnort: Saarland - HOM
Willkommen hier.
Wenn dass so aussieht wie auf dem Bild, C20NE + Mattig + dieses Gelb, hört sich alles nach zeitgenössisches Tuning an :top:
Also sollte eigentlich kein Thema beim H-Kennzeichen sein.

H-Kennzeichen = Historisches Kulturgut.
Das bedeutet nicht das da nur perfekte Oldtimer zu gehören aber auch Fahrzeugen die damals so umgebaut/getuned worden sind. Viele "ältere" Oldtimerbesitzer denken das aber meist anders sehen zu müssen, da gibt es meistens das nur original zählt.
Der Gesetzgeber seht das anders und hat deswegen diesen 10 Jahr Regelung/zeitgenössisches Tuning erlaubt.

Dauert aber noch 3 Jahr bis deiner soweit ist.

Mehr Bilder :lol: :lol: :lol: Bin neugierig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 89' Swing -> Banane
BeitragVerfasst: 22. Nov 2016, 18:23 
Offline

Registriert: 12. Sep 2016, 18:15
Beiträge: 10
Trotzdem setzte ich nicht auf H, auch wegen der Tiefe etc.

Okay fangen wir mal an. Die ersten Wochen war quasi hauptsächlich putzen angesagt. Wie oft der Staubsauger bis zum Schluß durchs Interrieur gefegt ist weiß ich nicht mehr. Außen hab ich ihn 8 Mal gewaschen und einmal ordentlich poliert.
Dateianhang:
dsc016725ogfzu2b9s.jpeg
dsc016725ogfzu2b9s.jpeg [ 87.15 KiB | 7210-mal betrachtet ]



Dateianhang:
dsc01648mpdi3qo8th.jpeg
dsc01648mpdi3qo8th.jpeg [ 37.86 KiB | 7210-mal betrachtet ]


Stoßstange vorne, Kühlergrill, Scheinwerfer hab ich damals direkt getauscht. Dann folgten Benzinpumpe und Relais und das Ding lief auch wieder. Allerdings wars um den Motor sehr schlecht gestellt. Also wollte ich was aus dem 1,4er machen, aber ich kam nur schlecht an die 13S Teile, so entschied ich mich für die NE Methode.

Kann hier nicht mehr als zwei Dateien anhängen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 89' Swing -> Banane
BeitragVerfasst: 22. Nov 2016, 19:30 
Offline

Registriert: 12. Sep 2016, 18:15
Beiträge: 10
...und weiter. Paar Wochen hab ich mich nur um Optik gekümmert. Tiefer damit, Innenraum aufgehübscht usw.
Bild

Bild

Doch im Herbst wurde der Innenraum wieder nass weil das Batteriebodenblech durchgerostet war, weshalb ich ihn dann entkernte. Als erstes Motor und Getriebe.

Bild

Bild

...danach noch den Motorspender vom Triebwerk entfesselt..

Bild

Später gings dem Rest an den Kragen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So ist es chronologisch gerecht. Ich habe mich zur Lackierung entschieden, weil auf der Beifahrerseite schon ein reparierter Unfallschaden vorhanden ist, welcher nicht von guter Qualität ist. Außerdem ist die originale Banane nicht zu retten. In der Zeit hab ich mir auch viele Teile zusammengesammelt. Sehr kurze Spax TA II Dämpfer (mit DM Preis), Supersprint Gruppe N vom GSi, UK-Rückleuchte (danke Jens), beige Einstiegsleisten, Raceland Schalensitze klappbar, usw. usf.

Aktuell bin ich paralel an Motor und den Sitzen aktiv.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 89' Swing -> Banane
BeitragVerfasst: 26. Okt 2020, 22:59 
Offline

Registriert: 12. Sep 2016, 18:15
Beiträge: 10
So. Fast 4 Jahre seit dem letzten Post vergangen.

Das Projekt existiert noch, jedoch gibt es eine gravierende Änderung. Das Grundfahrzeug ist jetzt ein Facelift. Ein 1,5D Eco Corsa. :lol:
Natürlich unter Vorbehalt, dass die originale Banane ja auch mal ein Facelift war passte es mir besser dazu. Und es gibt doch nox schrulligeres als ein alter Saugdiesel.
Der Swing ist also getauscht worden gegen den Diesel. Der Diesel lief fast vier Jahre nicht, aber wir haben ihn im März wieder fahrbereit bekommen. Dann stand er etwa 2 Monate fast unberührt. Dann musste ich ran. Da ich noch 2 gute Kotflügel hatte kamen die da drauf, die Mexicorote Haube kam nur drauf, da die andere mir zum versauen zu schade war. Scheinwerfer gabs von nem Kollegen spendiert. Dann auf die Mattig gestellt. Ja es war wieder Motivation da. Dann hab ich angefangen die Teile zusammenzutragen. Da der Wagen ja Facelift ist, brauchte ich Innenraumteile. Die rote Joy Ausstattung ist zwar schön aber muss raus. Mein Freund hat zufällig die VFL GT Ausstattung liegen gehabt die damals in der Banane drin war. Die hab ich ihm abgeluchst, genau wie ein graues Armaturenbrett, ein VFL Heckschürze und eine rostfreie Beifahrertür. Kleinkrams wie die Frontlippe, Stoßstangenhalter usw hatte ich noch da. Der Wagen wurde weiter zerlegt und schonmal grob angeschliffen. Die Radlaufkanten hinten sind jetzt bereits gelegt worden, die vorderen mache ich noch. Lack wird RAL 1016 in matt, wie die Banane halt. Hab jetzt bis auf weiße Grundierung dafür alles da. Mein Momo VL35 Holzlenkrad, UK-Rückleuchte für zwei Rückfahrscheinwerfer, die Seitenscheiben aus der Banane sowie ein lustiges Opel-Fun Radio liegen auch bereit. Was noch verbaut wird wenn ich dafür alles vorbereitet habe ist mein altes KW V1 mit Uniball-Domlagern. Dafür muss aber die AGA etwas höher hängen. Diesel ist da echt uncool.

Ja ansonsten hoffe ich es passt noch hier rein, auch wenn es nach Papieren ein 1992er Corsa ist. Optisch ist er nach dem Umbau zumindest großteilig ein VFL.

(Manche der Bilder sind leider unscharf da sich in der Zwischenzeit meine Handycam verabschiedet hat)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das letzte Bild ist die Büchse nochmal, das ist das Ziel. Sollte alles so klappen wie ich es mir erhoffe dann wird noch im Dezember angemeldet.

Grüße Steven


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29. Okt 2020, 11:04 
Offline

Registriert: 8. Jan 2012, 18:23
Beiträge: 1642
Wohnort: Saarland - HOM
Coole Sache! Saugdiesel sind echt selten geworden.

Vergisst nicht die 4-eckige Löcher für den hintere VFL Stoßstange in den Seitenwand zu machen bevor du Lackierst.
Nach dem Lacken ist das immer Ärgerlich sowas machen zu müssen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30. Okt 2020, 09:15 
Offline

Registriert: 12. Sep 2016, 18:15
Beiträge: 10
Hey Max.! Diese Löcher werden natürlich vorher gemacht.!

Ja Saugdiesel sind kaum noch zu bekommen...bzw. generell Diesel. Ich denke dass sie wegen der hohen Steuerlast einfach zu unbeliebt geworden sind. :( Aber ich zahls, mir ist das Wurscht, ich hab Bock da drauf..


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. Nov 2020, 01:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19. Nov 2008, 21:40
Beiträge: 1016
Wohnort: Oranienburg b. Berlin
Na sieh mal eine an :D :D
Was ist denn eigentlich aus dem Weißen geworden, den du mal hattest?

_________________
Wie sie sehen, sehen sie nichts. Und warum sie nichts sehen, sehen sie gleich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 6. Nov 2020, 07:04 
Offline

Registriert: 12. Sep 2016, 18:15
Beiträge: 10
Hey Dennis, ja der Hotline ist beim Kumpel gelandet, da bin ich dem Rost garnicht hinterher gekommen. Aber das KW Gewinde aus dem hab ich behalten :wink:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Modified by Beany
Wer klaut, stirbt!