Corsa-A.de

Das Forum rund um Opels Kleinsten.
Aktuelle Zeit: 20. Okt 2017, 22:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: PU-Buchsen
BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 21:22 
Offline

Registriert: 1. Jul 2013, 21:37
Beiträge: 226
Wohnort: Lkr. TS, Oberbayern
Ich hab das nun mal mit einem Querlenker im Schraubstock getestet...
Wenn ich alles gefettet einsetze, dann funktionierts total falsch. Denn dann drehte sich immer nur die Buchse im Querlenkerauge und nicht die Buchse um die Hülse. Knarzen tuts trotzdem.
Dann hab ich die Buchse komplett fettfrei rein und nur die Metallhülse mit Fett eingesetzt und alles ist wie es soll.

Danke Zebra, ich machs wie du. :top:
Übrigens, kann es evtl. sein, dass deine Zugstreben nur 20mm haben? Weil ich hab jetzt die Powerflex Stabibuchsen hier und die passen auf die 21mm nicht so recht, da ist ein ordentlicher Spalt an der Öffnung.

Schöne Grüße
Mathias


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PU-Buchsen
BeitragVerfasst: 16. Dez 2014, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Jul 2007, 06:35
Beiträge: 6400
Wohnort: Düsseldorf
:wink: :top:

_________________
...und freundlich grüsst das Zebra-Tier!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PU-Buchsen
BeitragVerfasst: 17. Dez 2014, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19. Feb 2011, 23:41
Beiträge: 1178
Hab es heut bei mir im eingebauten Zustand hin und her bewegt, da knarzt nichts. Obwohl nichts gefettet ist.
Original ist da ja auch nichts eingefettet. Wundert mich etwas...
Aber so wie Zebbi es beschreibt machts ja eigentlich auch Sinn...
Die Hülse liegt links und rechts an der Querlenkeraufnahme an, durch das Drehmoment der Schraube und drumrum bewegt sich die Buchse.

_________________
OPEL...der Zuverlässige


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PU-Buchsen
BeitragVerfasst: 17. Dez 2014, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24. Feb 2012, 08:45
Beiträge: 746
Wohnort: görlitz
Das knarren kommt auch erst mit Zeit :wink: und dann wirds nervig.
Es gibt extra PU Fett dafür,meistens ist das bei den Buchsen mit dabei,das fetten bewirkt auch das die Buchse nicht anfängt sich aufzureiben....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PU-Buchsen
BeitragVerfasst: 17. Dez 2014, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 31. Jan 2009, 22:42
Beiträge: 2591
Wohnort: MG in NRW
Man kann sie auch gut mit Ceramicfett einsetzen, habe damit gute Erfahrungen gemacht.

_________________
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man Morgens davor steht und angst hat, es aufzuschliessen. Zitat: Walter Röhrl
1x Senator B 204PS/C30SE
1x Omega A Caravan 116PS/C20NE LPG
1x Corsa A CC 5 Türer ??PS :mrgreen: /C18SE


Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PU-Buchsen
BeitragVerfasst: 14. Mär 2017, 11:37 
Offline

Registriert: 1. Jul 2013, 21:37
Beiträge: 226
Wohnort: Lkr. TS, Oberbayern
Habe mir mal aus Neugier Querlenkerbuchsen von Superpro gekauft.
Diese sind einteilig, also sicher krampfig beim einpressen, ich würde mir dadurch aber eine wesentlich geringere Neigung zum Verdrehen im Querlenkerauge erwarten als bei den zweiteiligen.
Dann haben die im Innendurchmesser eine Rändlung und aussen einen Bund. Also in der Theorie: Einmal Fett drin, immer Fett drin. Würde wirklich erwarten, dass diese nicht knarzen.

ABER:
Es kann doch nicht sein, dass die Buchse selber 2mm kürzer ist als die Metallhülse. Metallhülsenmaß passt, 52mm, wie bei der Original Gummibuchse.
Aber das PU hat nur 50mm. Da kann doch der Querlenker freudig 2mm axial hin- und herrutschen?
Ich hab mal die Firma angeschrieben.


Dateianhänge:
P1080105 (Andere).JPG
P1080105 (Andere).JPG [ 102.78 KiB | 808-mal betrachtet ]
P1080102 (Andere).JPG
P1080102 (Andere).JPG [ 171.86 KiB | 808-mal betrachtet ]
P1080103 (Andere).JPG
P1080103 (Andere).JPG [ 197.5 KiB | 808-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PU-Buchsen
BeitragVerfasst: 14. Mär 2017, 18:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 5. Feb 2005, 16:30
Beiträge: 3304
Wohnort: Herne
Haben die was von der Härte der Buchsen angegeben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: PU-Buchsen
BeitragVerfasst: 15. Mär 2017, 12:38 
Offline

Registriert: 1. Jul 2013, 21:37
Beiträge: 226
Wohnort: Lkr. TS, Oberbayern
Nicht so richtig.

Sicher nur Marketinggelaber:

"Viele Kunden fragen uns nach der Shore-Härte der Buchsen. Aufgrund des festen Einpressens des Metallbolzens (siehe vorheriger Punkt) in die Buchse ist dieser Härtegrad nicht ausschlaggebend, da dadurch die Buchse noch fester wird. Folglich kann man anhand dieses Wertes keinen Vergleich zu Konkurrenzprodukten machen. Alle Härtegrade wurden in aufwendigen Fahr- und Labortests für jeden Fahrzeugtyp und jede Einbauposition optimal abgestimmt. Wenn Sie folglich ein Komplettset erwerben, wird unter Umständen jede Buchse eine andere Härte haben um im Zusammenspiel optimale Performance zu gewährleisten."
Bild


http://www.superpropoly.de/Produkteigenschaften:_:17.html


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Modified by Beany
Wer klaut, stirbt!