Corsa-A.de

Das Forum rund um Opels Kleinsten.
Aktuelle Zeit: 22. Okt 2017, 03:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 4. Okt 2008, 21:35 
Offline

Registriert: 4. Okt 2008, 16:27
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
habe seid heute einen corsa bj91, mir ist auf dem heimweg aufgefallen, das wenn ich bremse es ruckt,er bremst aber umso schneller ich fahre, desto mehr ruckt er. das bremspedal muss ic auch relativ weit durchtreten damit er bremst.
weiß jemand was das sein kann ??

PS: bremsen wurden nov. 07 gemacht, sehen auch noch gut aus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 08:13 
Offline

Registriert: 1. Mai 2007, 09:11
Beiträge: 4168
Wohnort: Berlin
Hallo und Glückeunsch zu deiner Neuerwerbung. Wer hat denn die Bremsen gemacht? Höchstwahrscheinlich werden die Bremssättel nicht frei auf den Schiebehülsen bewegen können, das kommt öfter vor.
Die Bremsen sind beim Corsa nicht so der Brüller, weswegen viele stärkere Bremsen einbauen. Ansonsten könnte Luft im Bremssystem sein. Aber schreib mal, wer die Bremsen gemacht hat und was gemacht wurde. Wenn nur die Beläge gemacht wurden, kann das noch einiges mehr sein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 08:40 
Offline

Registriert: 4. Okt 2008, 16:27
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
bremsen wurden von einer werkstatt gemacht, mit scheiben, wie erkenne ich das die sättel sich nicht lösen ??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 09:32 
Offline

Registriert: 1. Mai 2007, 09:11
Beiträge: 4168
Wohnort: Berlin
Bremsbeläge ausbauen und gucken, ob der Sattel sich auf den zwei dicken Führungsstiften hin und her schieben lässt. Es wird schwergängig sein, das ist OK, aber wenn sie sich gar nicht bewegen lassen...naja guck mal erst, ob sich die Bremssättel noch bewegen lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 12:31 
Offline

Registriert: 4. Okt 2008, 16:27
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
also wenn ich geparkthabe, dann sind die bremsbeläge so ca 1 -2 cm von der bremsscheibe abstehend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 12:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Jan 2005, 00:15
Beiträge: 1970
Wohnort: am schönen emscherstrand
ich glaube du vertauscht da was, soweit könne die gar nicht abstehen :wink: du meinst bestimmt die grundpaltte der beläge, und das ist nen normaler wert, denn die klötze an sich liegen sicherlich an der bremsscheibe an, oder? für mich klingt das eher als wenn eine der scheiben nen schlag hat...

_________________
Wer schnell fahren will muss auch tanken können!

Corsa-a.de member since end of ´99

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 13:12 
Offline

Registriert: 1. Mai 2007, 09:11
Beiträge: 4168
Wohnort: Berlin
Aber die sind doch zumindest erst vor nem Jahr von einer Werkstatt (?) getauscht worden...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2005, 22:19
Beiträge: 1127
Wohnort: Springe
Wie ist das "Rucken" denn zu verstehen?

Gibt es einen mehr oder weniger starken Ruck beim Bremsen, dessen Stärke je nach Geschwindigkeit variiert?

Oder ist das ein Pulsieren, das je nach Geschwindigkeit stärker und schneller wird?

Wenn es das Letztere ist, werden ganz einfach deine Bremsscheiben nen Seitenschlag haben. Das passiert gerade bei günstigen Teilen recht schnell wenn die mal zu heiß geworden sind...

MfG der Benny

_________________
Wenns gerade fertig ist, gehts kaputt...
1986er TR Retro-Style 20NE "fertiggestellt"
2012er Fiat Punto "voll" für die Freundin
2012er Fiat 500 Rockstar Alltagsbude
1995er Calibra "Classic" im Aufbau - alles nochmal von vorn...
1990er Suzuki Samurai Spaßmobil
1984er Kadett D 13S GLS "wartet"
Dazu dann noch ne schweizer 86er SRX6 und ne 69er KR51/1.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 21:43 
Offline

Registriert: 4. Okt 2008, 16:27
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
ich würde letzteres sagen, mann muss auch das pedal fast durchtreten damit er anfängt zu bremsen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 21:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 23. Mär 2005, 22:19
Beiträge: 1127
Wohnort: Springe
Dann würde ich mal stark darauf tippen, dass die Bremsscheiben mal zu heiß geworden sind und sich dadurch verzogen haben.

Und die schlechte Bremsleistung würde ich auch in die Richtung schieben.

Wahrscheinlich hat der Vorbesitzer sich sehr günstige Teile besorgt, die auch ne dementsprechende Qualität haben. Dadurch ist die Bremsleistung schlechter als sie serienmäßig wäre (und die ist serienmäßig schon nicht gerade klasse) und die billigen Scheiben werden schneller krumm.

Hatte ein Bekannter von mir mit nem extrem billigen Ebay Komplettsatz fürn Escort Kombi, da war das nach nicht mal ner Woche schon rundum Schrott, weil krumm, miese Bremsleistung etc....

Ist natürlich per Ferndiagnose schwer zu sagen.

Aber die Probleme deuten darauf hin.

Wann wurde denn zuletzt die Bremsflüssigkeit gewechselt? Spielt in den Pedalweg/die schlechte Bremsleistung auch mit rein...


MfG der Benny

_________________
Wenns gerade fertig ist, gehts kaputt...
1986er TR Retro-Style 20NE "fertiggestellt"
2012er Fiat Punto "voll" für die Freundin
2012er Fiat 500 Rockstar Alltagsbude
1995er Calibra "Classic" im Aufbau - alles nochmal von vorn...
1990er Suzuki Samurai Spaßmobil
1984er Kadett D 13S GLS "wartet"
Dazu dann noch ne schweizer 86er SRX6 und ne 69er KR51/1.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 5. Okt 2008, 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12. Jan 2005, 00:15
Beiträge: 1970
Wohnort: am schönen emscherstrand
ich würde auch sagen das die einfach zu heiss geworden sind und sich minimal verzogen haben, hatte sowas auch schonmal, hab nach nem radlagerwechsel auch gedacht es zerreisst mir den vorderwagen, war aber nur ne quasi nicht sichtbare macke an der nabe die dafür sorgte das das rad nicht rundlief. ist die scheibe denn schon irgendwie verfärbt? gold bis blau? wenn ja sofort wechseln!!!! und nicht einen meter mehr damit fahren!

_________________
Wer schnell fahren will muss auch tanken können!

Corsa-a.de member since end of ´99

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 6. Okt 2008, 07:29 
Offline

Registriert: 1. Mai 2007, 09:11
Beiträge: 4168
Wohnort: Berlin
Teste mal noch wegen der schlechten Bremsleistung den Bremskraftverstärker: ausgeschaltet pumpen, bis du gut auf dem Pedal stehst und dann Motor anmachen. Pedal muss spürbar nachgeben, ansonsten brauchste nen neuen BKV.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 7. Okt 2008, 07:18 
Offline

Registriert: 4. Okt 2008, 16:27
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
also habe das mit dem pumpen ausprobiert, wenn der motor an ist wird der druck ganz langsam weniger, hab dann auch den BKV angeschaut, dabei ist mir aufgefalln das da relativ wenig flüssigkeit drinne ist, kann ich da irgendeine bremsflüssigkeit von atu reinkippen oder muss das eine bestimmt sein, woran erkenne ich das da genug drinne ist.

PS: mir ist augefallen, das eigentlich nicht das auto ruckt, sondern das eigentlich das pedal beim bremsen ganz leicht zurück schlägt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 7. Okt 2008, 08:08 
Offline

Registriert: 1. Mai 2007, 09:11
Beiträge: 4168
Wohnort: Berlin
An dem Vorratsbehälter sind ein Maximum- und Minimum-Strich. Da kannst du bis knapp unter Maximum nachfüllem bzw. vorher mal gucken, wie weit die Bremsbeläge schon runter sind. Wenn das Bremssystem dicht ist, verschwindet Bremsflüssigkeit eigentlich nur durch Abnutzung der Beläge.
Bei den Bremsflüssigkeiten gibt es zwei verschiedene . eine nach DOT 4 und die andere nach DOT 5 Standard. Das DOT 5 ist relativ teuer und wird wohl nicht in deinem System sein. Bremsflüssigkeit mit DOT 4 kannste dann jede nehmen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ruckendes bremsen
BeitragVerfasst: 9. Okt 2008, 16:36 
Offline

Registriert: 4. Okt 2008, 16:27
Beiträge: 33
Wohnort: Berlin
also bremsflüssigkeit ist bis knapp unter max gefüllt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Modified by Beany
Wer klaut, stirbt!