Corsa-A.de

Das Forum rund um Opels Kleinsten.
Aktuelle Zeit: 19. Jan 2018, 06:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verstärker/Endstufe anschließen
BeitragVerfasst: 18. Mai 2008, 14:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2007, 10:21
Beiträge: 1423
Bitte auch die Kommentare lesen!!!!

Benötigte Liste:

- 12mm² (Rot = Strom für die Endstufe)
- 10mm² (Schwarz = Masse für die Endstufe)
- Glassicherung (ca. 60Amperé)

- Chinch Kabel (mit Remote Leitung)

- Kabelschuhe (Ring und Gabel)

In Rosa: Diese Komponenten kann man meistens in Paketen kaufen. Kosten ca. 30€


- Verstärker
- Subwoofer/Bassrolle/Bassbox

Kommen wir zum Anschluss:

Als erstes sollte man die Kabel vorbereiten:

1.Die Stromleitung fertigstellen: Nach mindestens 30cm ab der Batterie eine Glassicherung zwischen die rote Leitung klemmen.

Ringkabelschuh an die rote Leitung crimpen (Zur Batterie hin)
HAT EINER NEN TIPP, WIE MAN AUCH OHNE CRIMPZANGE DEN KABELSCHUH ANS KABEL BEKOMMT??

3. Die Masseleitung fertigstellen: Ringkabelschuh an die eine Seite und Gabelschuh an die andere Seite.

4. Massekabel mit Endstufe (Verstärker) verbinden --> GROUND, einen Punkt an der Karosserie blank machen und die andere Seite des Masskabels mit diesem Verbinden. (Am besten vom Gurtschloss etc.)

Ringkabelschuhseite an den Masspunkt, Gabelkabelschuhseite an die Endstufe.

5. Chinchkabel verlegen. Eine Seite zur Endstufe und die andere Seite zum Radio. (Line-in / Line-out)

Wichtig!! Es gibt ein kleines Kabel zwischen den Beiden dicken Chinch. Dieses kommt auch an die Endstufe (nicht wundern, dass das so ein "Klingeldraht" ist, denn der muss nur ein Signal vom Radio zur Endstufe schicken, wann die sich Strom ziehen darf!)

- Remote an "REMOTE" der Endstufe und die andere Seite ans Radio. Entweder an das Blau/Graue Remotekabel oder an den Anschluss der Elektrischen Antenne (Gelb) anschließen.

6. Stomleitung (Rot) an den Verstäker "PWD" oder "POWER"
und dann an die Batterie! Nochmal gucken, ob auch wirklich nur 30cm zwischen Batterie und Sicherung besteht.

Bei mehr Abstand und im Brandfall, kann es sein, dass die Kaskoversicherung nicht zahlt!

7. Die Bassbox/Bassrolle/ Subwoofer an einen der Kanäle der Endstufe anschließen (wie bei einem normalen Lautsprecher --> Z.B.: Rot/Schwarz

Und dann sollte es laufen.


Fehlersuche:

- Glassicherung durch
- Remotekabel Kabelbruch
- Massepunkt hat Rost oder ist nicht gründlich von Farbe befreit
- Remotekabel nicht angeschlossen
- Geräte Defekt (dann hilft nur durchmessen)

Falls es etwas zu berichtigen gibt, bitte ergänzen

_________________
Gruß Marco


Zuletzt geändert von southbam am 18. Mai 2008, 20:33, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2008, 16:25 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2005, 21:54
Beiträge: 516
das mach ich nicht als wichtig aus folgenden gründen:

benötigte liste: kommt ja wohl drauf an, was verbaut wird, zudem sind glasicherungen nicht grade das, was man in der hauptleitung haben sollte, genauso wie gabelschuhe. und die plus und minusleitung sollte gleich dick sein, zudem muss man auch das stück masse von der batterie zur karrosserie verstärken

zu1.: die kann man mitm schraubsstock oder mit ner grossen zange auch zur not crimpen

zu3. (wo ist 2tens überhaupt??): wie gesgat, nicht jede endstufe hat ne aufnahme für die schuhe, zudem sollte man die letunge erst fertig machen, wenn man die genauen längen hat.

zu5.: die cinch NIE vorm strom der endstufe anklemmen, bei einigen radios kann man damit die cinchmasse durchhauen und man hat ein blödes summen und sucht ewig nach dem fehler.
die remoteleitung gibt nicht nur ein signal sondern führt bei einegschaltetem radio ständig strom. ich lege meist immer ein dickeres, da die anderen auch mal gerne abreissen, grade weil sie so dünn sind
gelb ist bei den meisten nicht die elektrische antenne, sowas nie schreiben, wenns mehrere möglichkeiten gibt. lieber im handbuch des radios gucken. bei aktuellen geräten ists zu 99% blau, nicht blau/grau

zu6.: der abstand stimmt, man sollte aber noch erwähnen das in den 30 auch keine karrosseriedurchführung o.ä. sein darf.

also da gibts einiges zu berichtigen und ich habs jetzt nur mal überflogen. besser keine anleitungen schreiben, wenn man sich nicht so dolle auskennt, ich schrreib auch keine von motorumbauten ;)
aber im groben ists ok :)

_________________
Bild

Meine Einbauten
http://www.beyond-silence.de/Rides/rides.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18. Mai 2008, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2007, 10:21
Beiträge: 1423
Heyho, alles klar!

Wieder was dazu gelernt! :wink:

Also, wenn es nochwas gibt, immer mal dazu schreiben!

Ich lasse das mal unberichtigt!

_________________
Gruß Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Mai 2008, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 20. Jun 2007, 12:27
Beiträge: 472
Wohnort: NRW
Der Abstand für die Sicherung soll maximal 30cm betragen, nicht mindestens !!!!

Ein kleiner, aber wichtiger Unterschied !!!!!!


Zitat:
...... ich lege meist immer ein dickeres ......


Was denn jetzt ? Meist oder immer ?? :wink: :wink: :wink:

_________________
Herr, gib mir die Gelassenheit eines Stuhles - der kommt schließlich auch mit jedem Arsch klar .... !!!

HipHop klingt am Besten, wenn man stattdessen Metal hört !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24. Mai 2008, 19:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25. Jun 2007, 10:21
Beiträge: 1423
achja,

das kleine Zwischen den beiden Chinch ist auch garnicht als Remote gedacht! Es kommt vorne und hinten an Masse und ist dafür da Masseschleifen zu verhindern!

_________________
Gruß Marco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25. Mai 2008, 21:23 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2005, 21:54
Beiträge: 516
nein, das stimmt so nicht! es ist schon als remote gedacht.
wenn du masseschleifen drin hast, hat das andere gründe, lassen sich natürlich u.U. auch mit nem extra massekabel beheben.

@corsa TR: danke, hatte ich glatt überlesen

_________________
Bild

Meine Einbauten
http://www.beyond-silence.de/Rides/rides.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mai 2008, 09:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Jan 2005, 13:17
Beiträge: 946
Wohnort: Iserlohn
lese immer wieder diese komischen 30cm...
wer hat diesen wert erfunden ?
der abstand von dem pluspol der batterie um nächsten massepunkt ist eintscheident, und das ist in der regel der minuspol der batterie, und dies sind ca. 15cm wenn überhaupt.
also das pluskabel sollte so kurz sein, das es unabgesichert nicht auf irgendeinen massepunkt kommen kann !
ob das immer möglich ist is ne andere frage.
also wenigstens dann so nah wie möglich !

_________________
Opel Corsa A Bj.92 C20XE M2.8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mai 2008, 16:54 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2005, 21:54
Beiträge: 516
die versicherungen verlangen das so

_________________
Bild

Meine Einbauten
http://www.beyond-silence.de/Rides/rides.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 26. Mai 2008, 19:48 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2005, 22:39
Beiträge: 910
Wohnort: Nähe Hamburg
naja und mit 12mm² würde ich mir auch immer überlegen..
mindestens 16mm² besonders dann wenn man sich überlegt, dass grad die billigendstufen nen so beschissenen wirkungsgrad haben, dass sie mehr saft ziehen als nötig.
das ist definitiv sparen am falschen ende ;)

ansonsten
- chinch und strom getrennt verlegen.
- massekabel bat <-> karosse verstärken
- massekabel hintder der endstufe kurz halten (bei älteren autos. die karosse hat nun mal einfach nen höheren querschnitt und damit nen geringeren widerstand als nahezu jedes kabel)
- bei neueren autos aufpassen ob die karosse überhaupt vernünftig leitet (stichwort alu)

kurz gesagt: danke fürs schreiben, aber von den vorhandenen fehlern abgesehen (haben andere schon erwähnt) ist das ganze vielleicht ausreichend für die fehler die nahezu jeder bei seiner ersten anlage macht. nicht mehr und nicht weniger. nicht böse gemeint ;)

_________________
Erst A.. dann C.. dann Polo.. und nu das fehlende B .. als S93 Coupe :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Mai 2008, 16:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 19. Feb 2008, 14:55
Beiträge: 158
Wohnort: Essen
zu den sachen mit den kabeln
- 12mm² (Rot = Strom für die Endstufe)
- 10mm² (Schwarz = Masse für die Endstufe
ich mein die masse muss mindestens genau den gleichen querschnitt haben wie das plus kabel also darf nicht kleiner als plus sein


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28. Mai 2008, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 16. Jan 2005, 13:17
Beiträge: 946
Wohnort: Iserlohn
eigendlich darf die masseleitung dünner sein als die plusleitung, da die plusleitung i.d.R. deutlich länger ist und damit einen höheren ohmschen widerstand hat, masse zur karrosserie dagegen kurz ist und einen kleineren ohmschen widerstand hat, aber : immer gleich lang, alles andere währe ungut, da, wenn die erdung einen höheren widerstand dastellt es zu masseschleifen kommt, die dickere masseleitung ist daher eine reserve, für alle fälle, aber ich sage : +/- gleichdick.

die kabelquerschnitte sind den üblichen tabellen zu entnehmen.
5m 100 ampere entsprechen nem anderen kabelquerschnitt als 1m(meter) 10 ampere

um so höher/länger der kabelweg = um so dicker das kabel
um so höher der laststrom (max) = um so dicker das kabel

_________________
Opel Corsa A Bj.92 C20XE M2.8


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 1. Jun 2008, 22:11 
Offline

Registriert: 27. Jan 2007, 20:14
Beiträge: 206
Wohnort: Herne
Also ich hab dazu nur eins zu sagen , je dicker, desto besser ;) ...

also wenn ihr kein auto für nen db-drag zusammenbaut , dann reicht eine 35mm² auf jedenfall ... ich sag mal , soga ne 25mm² werden die meisten hier nicht auslasten ....
das kabel von der batterie zum anlasser iss grad ma 6mm² dick und da fließen enorm viel ampere wie wir wissen ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 2. Jun 2008, 16:44 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2005, 21:54
Beiträge: 516
die fliessen aber nur so kurz, dass das kabel auf dem kurzen stück nicht heiß werden kann. man sollte sich shcon an die tabellen halten

_________________
Bild

Meine Einbauten
http://www.beyond-silence.de/Rides/rides.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Jun 2008, 16:36 
Offline

Registriert: 27. Jan 2007, 20:14
Beiträge: 206
Wohnort: Herne
Zitat:
die fliessen aber nur so kurz, dass das kabel auf dem kurzen stück nicht heiß werden kann. man sollte sich shcon an die tabellen halten



meinst du damit jetz beim db-drag ? ... da gehts ja nicht nur ums heiss werden , sondern um den leistungsverlust...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 3. Jun 2008, 17:18 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 11. Jan 2005, 21:54
Beiträge: 516
war auf das anlasserkabel bezogen

_________________
Bild

Meine Einbauten
http://www.beyond-silence.de/Rides/rides.html


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

Modified by Beany
Wer klaut, stirbt!